Jin-Mao Tower 420 Meter Pagode

Jin-Mao Tower
Jin-Mao Tower / Bild: Matthias Meckel CC BY-SA 3.0


Jin-Mao Tower – 420m Businesspower

Der Jin Mao Tower ist ein bemerkenswertes Bauwerk und das nicht nur aufgrund seiner unglaublichen Größe. Der Wolkenkratzer nennt stolze 420 Meter Höhe sein Eigen. Er befindet sich in China, im Finanzviertel Pudong in Shanghai. In seinem inneren befinden sich in den unteren Stockwerken Büroräume und in den oberen 38 Stockwerken hat das Grand Hyatt Hotel sein zuhause. Ein imposanter Platz für ein fünf Sterne Hotel. Die wunderschöne Aussicht ist hier im Preis inbegriffen. Jedoch das Schönste am Grand Hyatt Hotel ist nicht die Aussicht auf die Stadt zu seinen Füßen, sondern das imposante Hotel-Atrium. Es reicht vom 53. Stock bis hinauf zum 87. Stock und ist zumindest das größte Hotel Atrium der Welt.

jin-mao tower

Die gigantischen Ausmaße lassen sich nur schwer begreifen 152 Meter Höhe und 27 Meter Breite sind unbeschreiblich und ein Blick von ganz oben nach ganz unten Jin Mao Tower Shanghai gehört mit zum schönsten des Hotels. Das Jin Mao Gebäude ist in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderes Gebäude, so führt aus dem 52. Stock der längste Wäscheschacht der Welt in den Keller des Gebäudes. Die Nutzung des Jin Mao Towers sowohl mit Büroräumen und einem Hotel machte den Titel als höchstes Hotelgebäude der Welt leider unmöglich dafür trägt das Grand Hyatt den Titel am höchstgelegenes Hotel der Welt.

Der wunderschöne Wolkenkratzer wurde in nur 4 Jahren aus dem Boden gestampft. Zum Vergleich das Shanghai World Financial Center, das eine Endhöhe von 492 Metern erreichen wird, benötigte über 10 Jahre zur Vollendung.

Der Jin Mao Tower folgt in seiner Form traditionellen chinesischen Formen. Er wurde einer Pagode und einem Bambushalm nachempfunden.

Eine Pagode ist ein markantes, mehrgeschossiges, turmartiges Bauwerk, dessen einzelne Geschosse meist durch vorragende Gesimse oder Dachvorsprünge voneinander getrennt sind. Gebäude dieser Art sind in Vietnam, China, Nepal, Myanmar, Kambodscha, Japan und Korea zu finden. Die Herkunft des Wortes Pagode ist nicht sicher geklärt. Entsprechende Bauwerke wurden im antiken Indien und in in Pali gefunden.

Jin Mao Turm von oben Bild: Mätes II. CC BY-SA 3.0
Jin Mao Turm von oben Bild: Mätes II. CC BY-SA 3.0